Almkogel

Wunderschöne aussichtsreiche Tour am Mondsee. Der Blick auf den Schafberg und die Drachenwand ist einzigartig, wobei der Weg bis zum Gipfel erstaunlich schnell und einfach ist. Der Almkogel gehört neben Schober, Frauenkopf und Drachenwand zum Pflichtprogramm der Region!

Almkogel Gipfel am Mondsee nach dem Aufstieg vom Gasthof Drachenwand, dahinter der Schafberg

Vom Parkplatz aus gehen wir die ersten Meter auf der Asphaltstraße, danach führt der Waldweg weiter bergauf. Zu Beginn nur mäßig steil, über einen Bach und vorbei an der Thekla Kapelle. Danach geht der Weg teilweise steil aufwärts über den Waldpfad. Der Blick auf den Mondsee und die Drachenwand ist während der Tour immer wieder sehr lohnenswert! 

Nach etwa einer dreiviertel Stunde tauchen linkerhand die spektakulären Felsformationen des Gipfels auf. Diesen entlang geht es aufwärts bis zu dem Kamm, an dem der Weg Richtung Eibensee wieder abwärts geht. Hier reicht der Blick schon bis zum Gipfel. Der letzte Anstieg geht über steinigen Untergrund und vorbei an Felsen, und dann ist das Gipfelkreuz erreicht. Von hier aus bietet sich der einzigartige Blick auf die gegenüberliegende spektakuläre Drachenwand, sowie den Schafberg auf der anderen Seite. Bevor der Abstieg auf dem selben Weg losgeht, genießen wir noch eine Weile die Aussicht.

Routenverlauf vom Gasthof Drachenwand auf den Almkogel

Daten und Fakten zur Tour:

  • Dauer: 1 Stunde 55 Minuten

  • Höhenmeter aufwärts: 542
  • Höhenmeter abwärts: 542
  • Strecke: 4,20 km
  • Schwierigkeit: LEICHT
  • Ausgangs- und Endpunkt: Gasthof Drachenwand (Infos zur Anreise am Seitenende)

  

Zu Kartenansicht und Höhenprofil

 © OpenStreetMap

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0