Drachenwand

Wenig bekannte Route auf den markanten Berg am Mondsee, der durch seine spektakuläre Felswand, den vielbesuchten Klettersteig, die Seilbrücke und das Drachenwandfenster bekannt ist. Auf diesem Weg kann die Drachenwand schneller und über weniger Höhenmeter bestiegen werden.

Drachenwand Gipfel am Mondsee nach dem Aufstieg von der Eibenseestraße, im Hintergrund der Schafberggipfel

Die bekannte Art des Aufstiegs verläuft vom Mondsee aus kommend. Alternativ gibt es jedoch eine Aufstiegsmöglichkeit von Fuschl am See aus, die weniger Höhenmeter und wesentlich schneller geht. Der Parkplatz dient eher für Wanderer zum Eibensee, auch der Wegverlauf ist zu Beginn der selbe. Einer Forststraße folgend werden in den ersten 40 Minuten laufend Höhenmeter zurückgelegt, wobei der Weg mäßig steil verläuft. Linkerhand erkennt man schließlich die Überreste einer Waldhütte, hier zweigt auch der Weg nach links ab. Diese neue Forststraße führt in einem weiten Bogen Richtung links und endet schließlich im Wald. Kurz vor dem Ende zweigt ein kleiner Weg nach rechts ab, der wenige Minuten lang steil nach oben verläuft. Erreicht man den darauf folgenden Sattel, so hat man erstmals einen Blick auf das Gipfelkreuz. Hier laufen der Weg von Fuschl und von Mondsee aus zusammen. Das letzte Stück verläuft im Fels und fordert teilweise Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. 

Ein besonderes Highlight ist das Drachenwandfenster, welches den Blick auf den Mondsee spektakulär umrahmt. Unmittelbar darauf erreicht man den Gipfel - der Blick reicht über den See, den Schafberg, die Gipfel Schober und Frauenkopf, und noch viel weiter. 

Routenverlauf über die Eibenseestraße auf den Drachenwand Gipfel

Daten und Fakten zur Tour:

  • 19.07.2019

  • Dauer: 2 Stunden
  • Höhenmeter aufwärts: 369
  • Höhenmeter abwärts: 369
  • Strecke: 8,40 km
  • Schwierigkeit: LEICHT
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Eibenseeweg (Infos zur Anreise am Seitenende)

  

Zu Kartenansicht und Höhenprofil

 © OpenStreetMap

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0