Dümler Hütte

Sehr vielseitige Tour zu der toll gelegenen Dümler Hütte mit Ausblick auf das Sengsengebirge und allem voran die Warscheneckgruppe des Toten Gebirges - von Seespitz, Stubwieswipfel, Roter Wand bishin zum Toten Mann ist eine traumhafte Kulisse geboten!

Vom Parkplatz aus geht es der Markierung folgend zunächst Richtung Gleinkersee und an dessen Westufer entlang bis zum Einstieg des Seegrabens. Hier beginnt es von Beginn an ziemlich hurtig aufwärts zu gehen, teils über steiniges Gelände und teils am Waldboden. Nach dem ersten steilen Abschnitt erreichten wir ein kleines Plateau mit einem Tümpel, danach begann es wieder steil zu werden. Nach insgesamt circa 50-55 Minuten erreichten wir die Abzweigung des Weges zur Dümlerhütte und des Weges zum Seespitz.

Wir wenden uns nach rechts, kurz geht es noch relativ steil und teils über felsiges Gelände weiter, danach über einen idyllisch und größtenteils unsteil verlaufenden Weg durch den Wald und vorbei an der Zickalm. Nach insgesamt einer Stunde und 45 Minuten Gehzeit ist dann die Dümlerhütte erreicht.

Retour wenden wir uns nicht nach rechts auf unseren Aufstiegsweg sondern gehen geradeaus, ebenfalls der Beschilderung zum Gleinkersee folgend. Der Weg ist größtenteils nicht besonders steil, stellenweise sehr felsig und verläuft vollkommen durch den Wald. Nach eineinhalb Stunden mündet der Weg in den Güterweg Stoffer. Ein Weg zweigt gleich darauf rechterhand ab und führt zurück zum Parkplatz Gleinkersee.

Daten und Fakten zur Tour:

  • 24.05.2021

  • Dauer: 3 Stunden 15 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 692
  • Höhenmeter abwärts: 692
  • Strecke: 7,20 km
  • Schwierigkeit: MITTEL
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Gleinkersee
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap