Durchgangkogel

Wunderschöne Tour auf einen unüberlaufenen Gipfel im Almtal. Der traumhafte Ausblick über das Alpenvorland, das Almtal bis hinein ins Tote Gebirge, sowie der Gipfel mit dem kleinen Holzkreuz machen die Tour zu einem echten Highlight!

Vom Parkplatz aus geht es die ersten Minuten weiter hinein in den Hauergraben auf der asphaltierten Straße, die danach in eine Forststraße mündet. Dieser folgen wir etwa eine halbe Stunde lang. Nach den ersten 300 Höhenmetern zweigt ein deutlich gekennzeichneter Waldpfad von der Forststraße ab. Wir folgen der Markierung Richtung Mairalm und Zwillingskogel über Durchgang. Durch den Wald geht es sehr steil aufwärts Richtung Durchgang, teils über Stufen und schlussendlich über einen seilgesicherten Felsen. Nach insgesamt 1 Stunde und 10 Minuten hatten wir den Durchgang erreicht. Hier bietet sich erstmals ein traumhafter Blick auf den Hochkogel und den Traunstein. Wir folgen nicht den Wanderschildern, sondern gehen nach rechts weiter (von unten kommend), hier sind weiße Markierungen auf den Bäumen zu sehen und auch der Pfad ist gut erkennbar. Es geht mäßig steil und sehr spektakulär entlang einer steil abfallenden Felswand Richtung Gipfel, wobei der Blick über das Almtal immer schöner wird. Durch den Wald, über kleine Lichtungen und weiter entlang der Felswand verläuft der Weg noch etwa 30 Minuten bis zu dem kleinen Gipfelkreuz des Durchgangkogels.

Retour geht es nach einer gemütlichen Pause auf der Aufstiegsroute. 

Daten und Fakten zur Tour:

  • 09.05.2021

  • Dauer: 3 Stunden 10 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 702
  • Höhenmeter abwärts: 702
  • Strecke: 6,90 km
  • Schwierigkeit: MITTEL
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap