Goinger Festung

Historisch spannende Tour mit Freilichtmuseumsstimmung in Traumkulisse - unterhalb des markanten Felsspitzes des Sas di Stria und umgeben von den markanten Felsriesen der Dolomiten. Eine wunderbare Sonnenuntergangstour! Bei klarer Sicht reicht der Blick bishin zum Rosengarten!

Goinger Festung, Goinger Stollen, Dolomiten, Sas di Stria

Vom Parkplatz aus verläuft der Weg zu Beginn gemütlich und flach entlang des Sas di Stria. Nur durch ein Steinmännchen ist die Abzweigung markiert, die uns zum Goinger Stollen führt. Wir wandern teils steil bergauf und queren ein Schotterfeld. Den Eingang zum Stollen haben wir nach etwa 15-20 Minuten erreicht. Hier geht es nun durch einen teils schmalen, teils sehr breiten Stollen weiter - hier ist auf jeden Fall eine Taschenlampe, am besten eine Stirnlampe, erforderlich, da man in kompletter Finsternis unterwegs ist, die nur durch wenige "Fenster" im Fels unterbrochen ist.

Nach circa 10 Minuten haben wir das Ende des Stollens erreicht und wandern noch wenige Meter weiter zur Goinger Festung - eine Stellungsanlage mit einem kleinen Kreuz. Direkt dahinter sind zwei Erhebungen zu erkennen, die hintere davon ist unser Ziel. Durch ein Herz aus aufgelegten Steinen markiert ist dieser kleine namenlose Gipfel ein traumhaftes Plätzchen für eine längere Pause.

Retour geht es dann über den Normalweg, nicht durch den Stollen. Dieser geht teils steil und über loses Geröll bergab, direkt unterhalb der steil abfallenden Felswand des Sas di Stria. Unten angekommen geht es auf einem Wiesenpfad zwischen Felsen hindurch zu der Stelle, an der unser Pfad zuvor abgezweigt war, und weiter zum Parkplatz.

Goinger Festung, Goinger Stollen, Dolomiten, Sas di Stria

Daten und Fakten zur Tour:

  • 25.09.2021

  • Dauer: 1 Stunde 20 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 176
  • Höhenmeter abwärts: 176
  • Strecke: 2,90 km
  • Schwierigkeit: LEICHT
  • Ausgangs- und Endpunkt: Passo di Valparola (Infos zur Anreise am Seitenende)

  

Zu Kartenansicht und Höhenprofil

 © OpenStreetMap

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0