Großer Pyhrgas und Hofalm

Der Große Pyhrgas hat es allein aufgrund seiner markanten und von weitem sichtbare Form als Pflichtprogramm auf meine Wander Bucket List geschafft. Die Tour selbst ist vielseitig, hochalpin und fordert sowohl Ausdauer als auch Trittsicherheit - die Belohnung dafür ist dann der wohlverdiente traumhafte Gipfel.

Großer Pyhrgas

Vom Parkplatz aus folgen wir gleich den Schildern in Richtung Großer Pyhrgas. Das erste Stück verläuft entlang der Forststraße, bis vor einer Kehre bei einem Gatter ein Pfad abzweigt. Diesem folgen wir nur kurz, er würde Richtung Rohrauerhaus weiterverlaufen. Unser Weg führt uns schließlich linkerhand weiter, wobei die Beschilderung kaum zu übersehen ist. Mäßig steil geht es über einen Wald- und Wiesensteig Richtung Hofalmsattel, welchen wir nach insgesamt etwa einer Stunde Gehzeit und knapp 400 Höhenmetern erreichen. Unser Tagesziel liegt uns vor Augen. 

Von hier an beginnt der Weg sehr vielseitig zu werden - zunächst geht es über einen teils steinigen Waldpfad, der von Beginn an größtenteils steil aufwärts verläuft. Der Wald macht schnell den Latschen Platz, durch die der Weg nun weiter verläuft. Das Geröll des Untergrundes hier ist teils relativ lose und der Anstieg ziemlich steil. Schließlich verlassen wir auch die Latschen und wandern weiter im Fels. Auch hier ist der Weg kaum zu verfehlen und ausreichend markiert. Im Fels warten zwar keine allzu schwierigen Stellen, jedoch ist Trittsicherheit und eine gewisse Bergerfahrung zwingend erforderlich. Kurz vor dem Gipfel weicht der Felsen schließlich einer schönen Bergwiese, über die es nun nicht mehr allzu steil die letzten Höhenmeter bis zum Gipfelkreuz geht. Nach etwa zweieinhalb Stunden hatten wir dann endlich den Großen Pyhrgas erreicht!

Der Rückweg bis zum Hofalmsattel erfolgt auf der Aufstiegsroute. Vom Sattel aus geht es dann noch auf die Hofalm - dafür wandern wir von oben kommend nicht nach links Richtung Auto, sondern steigen nach rechts noch circa 100 Höhenmeter ab. Nach einer Einkehr bei der Hütte geht es wieder auf den Sattel, und von da aus auf der Aufstiegsroute zurück zur Bosruckhütte.

Bosruckhütte - Großer Pyhrgas - Hofalm

Daten und Fakten zur Tour:

  • 03.07.2021

  • Dauer Aufstieg: 2,5 Stunden 
  • Dauer Abstieg: 2,5 Stunden
  • Höhenmeter aufwärts: 1.329

  • Höhenmeter abwärts: 1.329
  • Strecke: 10,60 km
  • Schwierigkeit: MITTEL
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Bosruckhütte  (Infos zur Anfahrt am Seitenende)
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0