Kapruner Hochgebirgsstauseen, Höhenburg

Die Kapruner Hochgebirgsstauseen - absolut spektakulär, hochalpin und gleichzeit nahezu unwirklich schön. Der Anblick des türkisblauen Wassers des unteren Sees Wasserfallboden, sowie der obere See Moosboden mit den dahinter liegenden Gletschern der Hohen Tauern erfüllt die Träume eines jeden begeisterten Bergsteigers und lädt zum Genießen ein.

Höhenburg Gipfel über den Kapruner Hochgebirgsstauseen

Von Kaprun aus fährt ein Schrägaufzug Besucher nach oben. Bei der Bergstation des Aufzuges hat man die Wahl zwischen einer Wanderung entlang des Wasserfallboden Stausees, und einer Fahrt mit den zur Verfügung stehenden Shuttlebussen. Diese fahren bis zum Bergrestaurant Mooserboden. Von hier aus können eine ganze Reihe von Wanderzielen in Anspruch genommen werden. Eine davon ist der kleine Aussichtsgipfel Höhenburg, von dem aus ein wunderschöner Blick über die beiden Seen und die beeindruckende Staumauer erhascht werden kann. Ein direkt daneben liegender namenloser Grashügel, der mit einer Tafel mit einem Wandererspruch versehen ist, lockt von der zeitweise überlaufenen Höhenburg. 

Die Höhenburg kann nicht nur zu Fuß erreicht werden, sondern auch kletternd - drei verschiedene Klettersteige in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen laden Klettereinsteiger ein, den Sport mit Blick auf den Wasserfallboden See auszuprobieren.

Auf jeden Fall ist die Umgebung der Stauseen ein Paradies für Wanderer - sei es nun für lange und spektakuläre Bergtouren, oder aber ausschließlich für eine kurze Wanderung und ein Genießen des wunderschönen Panoramas.

Route vom Bergrestaurant Mooserboden auf die Höhenburg und weiter entlang der Kapruner Hochgebirgsstauseen

Daten und Fakten zur Tour:

  • 21.09.2019

  • Dauer: 1 Stunde 02 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 170
  • Höhenmeter abwärts: 157
  • Strecke: 3,10 km
  • Schwierigkeit: LEICHT
  • Ausgangs- und Endpunkt: Bergrestaurant Mooserboden (Infos zur Anreise am Seitenende)
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0