Kruckenbrettl und Teufelskirche

Kurze Zwei-Gipfel Tour für zwischendurch im Alpenvorland mit teils steilen Anstiegen. Wen es also nach der Arbeit noch in die Berge verschlägt, ist hier genau richtig. Besonders der Gipfel der Teufelskirche ist nach wie vor ein Geheimtipp.   

Gipfelkreuz der Teufelskirche nach dem Aufstieg vom Kruckenbrettl kommend

Vom Parkplatz aus geht es zu Beginn über eine Forstraße aufwärts. Noch vor einem Holzhaus auf der linken Seite der Forststraße geht es linkerhand auf einen Pfad zwischen zwei Zäunen hindurch (diese Stelle ist leicht zu übersehen). Diesem Pfad entlang geht es auf eine große Almwiese mit dem Marterl Schneeherrgott. Von hier aus geht es in den Wald und es beginnt der steile Aufstieg zum Kruckenbrettl. Dieser Aufstieg dauert etwa 30 Minuten. Der Weg ist gut zu finden und ist auch hervorragend markiert. Vorbei an zwei Bankerl mit traumhafter Aussicht geht es dann zum Gipfel, der durch ein Marterl und einen große Steinpyramide markiert ist.

Nach einer kurzen Gipfelpause geht es weiter zur Teufelskirche. Dafür geht der Waldpfad ein Stück nach unten, bevor er in eine Weide mündet, wo auch Kühe unterwegs waren. Teilweise verläuft der offensichtliche Weg innerhalb und teilweise außerhalb der Weide, weshalb an zwei Stellen der Stacheldraht zu überwinden war. Jedoch ist es auch kein Problem, sich den Weg außerhalb der Weide selbst zu suchen.

Schließlich geht es an der Kreuzung des Weges vorbei, wo die gelben Wanderschilder  den Weg zum Hochbuchberg zeigen. Hier geht es dann nicht nach rechts der Markierung folgend, sondern nach oben. Der schmale Waldpfad kreuzt noch einmal den Stacheldraht, danach geht es gemütlich im idyllischen Wegverlauf nach oben. 20 Minuten nachdem Aufbruch vom Kruckenbrettl ist dann die Teufelskirche erreicht.

Retour geht es dann das erste Stück wie am Hinweg, bei einer kleinen Hütte rechterhand zweigt dann der Weg bergab ab. Zuerst geht es über eine Wiese, wobei hier kein Weg auszumachen ist, daher querfeldein. Erst im Wald ist der Wegverlauf wieder klar auszumachen. Teils ist der Abstieg auch auf diesem Weg sehr steil. Nach insgesamt 40 Minuten Abstieg ist dann wieder der Parkplatz erreicht.

Route vom Parkplatz Riegler Seff auf das Kruckenbrettl und die Teufelskirche

Daten und Fakten zur Tour:

  • 19.08.2020

  • Dauer: 1 Stunde 40 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 466
  • Höhenmeter abwärts: 466
  • Strecke: 5,80 km
  • Schwierigkeit: LEICHT
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Riegler Seff
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap