Kürnberg

Kurze und sehr gemütliche Tour durch einen schönen Wald, der in unmittelbarer Nähe zu Linz ein ideales Naherholungsgebiet ist. Der Blick ins Gebirge ist einzigartig - der gesamte oberösterreichische Alpennordkamm ist in Blickweite wie aufgefädelt. Am Ende der Tour wird man von drei Kreuzen am Gipfel erwartet - dem markanten neuen Pilgerkreuz, und zwei schlichten kleinen Gipfelkreuzen.

Kürnberg Gipfelkreuz im Kürnbergwald bei Linz

Der Weg beginnt beim Parkplatz Kürnberg und verläuft einer Forststraße entlang gemächlich bergauf, wobei bei den wichtigsten Kreuzungspunkten das Pilgerkreuz am Gipfel angeschrieben ist. Da sehr viele Wege auf den Gipfel führen, kann man auch über kleinere abzweigende Wege durch den Wald weiter spazieren. Neben dem Weg laden einige Bänke zu einer kurzen Pause ein - mein persönlicher Tipp: Ein Baumstumpf neben dem Weg, der in Form eines Sitzes mit Lehne geschnitten ist, befindet sich den ganzen Nachmittag lang in der Sonne und lädt zum Sonnenanbeten ein. 

Der Weg wird auch in Richtung des Gipfels nicht nennenswert steil. Der Rückweg kann entweder so erfolgen wie der Aufstieg, oder aber über welche der kleineren Wege.

Route vom Parkplatz Kürnberg auf den Kürnberg bei Linz

Daten und Fakten zur Tour:

  • 08.02.2020

  • Dauer: 45 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 181
  • Höhenmeter abwärts: 182
  • Strecke: 4,20 km
  • Schwierigkeit: LEICHT
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Kürnberg (Infos zur Anreise am Seitenende)
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.