Ödberg

Ödberg Gipfelkreuz im Hausruck

 

Es gibt wohl kaum eine schnellere Möglichkeit, einen aussichtsreichen und markierten Gipfel zu erreichen, als den Ödberg in der Region Hausruck. Auch wenn der kurze Spaziergang wenig spektakulär ist, ist der Blick am Gipfel ins Gebirge absolut lohnenswert - der gesamte oberösterreichische Alpennordkamm liegt wie aufgefädelt am Horizont.

 

Schon beim Parkplatz zeigt die hölzerne Marktierung "Zum Gipfelkreuz" den Weg zum Gipfel an. Etwa 6 Minuten und einen steileren Anstieg später ist der Gipfel erreicht, der mit einer Sitzgelegenheit und einem hölzernen Kreuz sehr liebevoll gestaltet ist. Es lohnt sich, noch wenige Meter am Gipfelplateau Richtung Süden zu marschieren, da sich von  hier aus ein sehr lohnenswerter Blick ins Gebirge bietet.

Route auf den Ödberg im Hausruck

Daten und Fakten zur Tour:

  • 05.01.2020

  • Dauer: 14 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 42
  • Höhenmeter abwärts: 42
  • Strecke: 0,60 km
  • Schwierigkeit: LEICHT
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz entlang der Straße Altenhof (Infos zur Anreise am Seitenende)
  • Einkehrmöglichkeit: Keine
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap

Anreise und Parken: Auf der L521 bis Altenhof am Hausruck, dann abzweigen aufAltenhof. Hier gibt es einige Parkplätze für Wanderer, wobei jeder davon ein Ausgangspunkt für die Tour auf den Ödberg ist. Ausreichend Parkmöglichkeiten an verschiedenen Ausgangspunkten vorhanden.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0