Stoananer Jaga und Schieferstein

Die vielseitige Tour auf den "Stoanenen Jaga" und den Schieferstein ist ein absolutes Muss. Eine Gratwanderung, ein seilgesicherter Felsgipfel und zwischendurch gemütliche Waldpassagen. Die Wanderung bietet große Abwechslung in kurzer Zeit.

Stoananer Jaga Gipfelkreuz "Steinerner Jäger" und Weiterwanderung auf den Schieferstein

Vom Parkplatz aus folgen wir einige Meter lang der Straße aufwärts, bis eine Schotterstraße nach rechts abzweigt. Gut erkennbar ist die Abzweigung durch ein Schild, auf dem der Schieferstein angeschrieben ist. Den rot-weiß-roten Schildern folgen wir der Schotterstraße ein kurzes Stück lang, bis wir eine Wiese erreichen, der wir sehr steil aufwärts folgten. Am Ende der Wiese erreichten wir wieder die Forststraße, wir querten diese, und stiegen weiter über einen Waldpfad auf. Gleich darauf querten wir ein weiteres Mal die Forststraße, stiegen aber auch gleich wieder in den Waldpfad ein. Diesem folgten wir dann aufwärts.

Nach insgesamt etwa 30 Minuten Gehzeit hatten wir den Waldpfad hinter uns gelassen und erreichten den Grat, der uns in den nächsten etwa 20 Minuten zum Steinernen Jäger führte. Teils war die Gratwanderung etwas ausgesetzt, Waldboden und Felsen wechselten einander ab. 

Kurz vor unserem Ziel war der Gipfel erstmals zu sehen. Wir legten die letzten Meter am Grat zurück und erreichten die erste Schlüsselstelle: Eine Felspassage, die zu überkraxeln ist, hier nahmen wir auch die Hände zu Hilfe. Dann hatten wir den finalen Gipfelanstieg zum Steinernen Jäger erreicht - eine Seilversicherung, eine sehr ausgesetzte Passage und eine leichte Kraxlerei zum Gipfelkreuz trennten uns noch vom Gipfelsieg. 

Weiter geht es über einen Grat zum zweiten Gipfel, dem Schieferstein. Hier sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig.

 

Eine Videodarstellung der Tour gibt es übrigens auf YouTube bei den >> Alpinfreunden << 

Unter den Fotos könnt ihr euch das Video anschauen!

Route Stoananer Jaga "Steinerner Jäger" und Weiterwanderung auf den Schieferstein

Daten und Fakten zur Tour:

  • 17.06.2018

  • Dauer: 3 Stunden 15 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 416
  • Höhenmeter abwärts: 416
  • Strecke: 4,00 km
  • Schwierigkeit: MITTEL
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Am Arzberg (Infos zur Anreise am Seitenende)
  • Einkehrmöglichkeit: Keine
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap

Anreise und Parken: Es gibt beim Ausgangspunkt einen neuen und sehr großen Parkplatz. Für 4 Stunden fallen € 4,- an, diese sind bei einem Automaten am Parkplatz zu bezahlen.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0