Großer Schoberstein

Schöner Aussichtsberg mit herrlichen Waldwegen am südlichen Ende des Attersees, von dessen Gipfel aus aus der Ausblick über den See ein Traum ist. Die Wanderung auf den Schoberstein zählt zu den beliebtesten Wanderklassikern und ist von daher oftmals stark besucht.

Gipfelkreuz am Großen Schoberstein am Attersee, Ausläufer des Höllengebirges

Ausgehend bei einem der Parkplätze in/um Weißenbach am Attersee verläuft der Weg vorbei an einer Kapelle die ersten 60-70 Minuten in Serpentinen durch den Wald. Gemütliche Pausenplätzchen und ein immer schöner werdender Blick über den Attersee, sowie eine kurze seilgesicherte aber unschwierige Passage zeichnen den Weg auf den Schoberstein besonders aus. Die letzten 20 Minuten auf den Gipfel verlaufen durch felsiges Gelände, wobei auch einige Stellen durch Seile gesichert sind. Der letzte Anstieg zum Gipfelkreuz ist felsig und erfordert Trittsicherheit, ein Seil zum Anhalten ist nicht vorhanden.  Am Gipfel bietet sich ein schöner Blick über den südlichen Attersee und dessen Übergang zum Mondsee, sowie das umliegende Gebirge bishin zum Schafberg.

Alternativ kann auch der weniger bekannte kleine Schoberstein bestiegen werden. Vom großen Schoberstein aus kann ein weiterer Gipfel, der Mahdlgupf bestiegen werden, der noch etwa 45 Minuten Gehzeit entfernt liegt.

Route von Weißenbach am Attersee auf den Großen Schoberstein

Daten und Fakten zur Tour:

  • 22.04.2018 / 17.08.2021

  • Dauer: 2 Stunden 45 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 544
  • Höhenmeter abwärts: 544
  • Strecke: 5,30 km
  • Schwierigkeit: MITTEL
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplätze Weißenbach (Infos zur Anreise am Seitenende)

 

Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0