Zuckerhut

Der Zuckerhut, der Hausberg von Grünau im Almtal, eignet sich optimal für Anfänger mit wenig Bergerfahrung oder als After-work Tour. In meinem Fall war er der erste erklommene Gipfel.

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Sportplatz von Grünau. Kurz folgt man der Straße auf den Waldberg zu, der das Tagesziel ist. Weiter führt eine Forststraße, die zu Beginn steil nach oben verläuft und schließlich in eine Lichtung mündet. Nachdem man über die Lichtung gewandert ist und einen kleinen Bach überquert hat, muss man gut aufpassen, um den Weg auf den Gipfel zu finden. Dem Wegverlauf sollte man nicht folgen, da dieser um den Zuckerhut herum, jedoch nicht auf ihn hinauf verläuft. Der Weg nach oben wird durch ein Steinmännchen markiert. 

Von hier aus ist die Tour stellenweise eher weglos und nur durch einige Steinmännchen gekennzeichnet. Nach insgesamt circa 1 Stunde und 15 Minuten ist schlussendlich der Gipfel mit dem schlichten und kleinen Holzkreuz erreicht. Der Blick erstreckt sich über einige Berge des Almtales (Hochsalm, Windhagkogel) bishin zu der spektakulären Spitze Falkenmauer.

Daten und Fakten zur Tour:

  • 02.04.2018

  • Dauer: 2 Stunden 25 Minuten
  • Höhenmeter aufwärts: 348
  • Höhenmeter abwärts: 348
  • Strecke: 5,00 km
  • Schwierigkeit: MITTEL
  • Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Sportplatz Grünau
Zu Kartenansicht und Höhenprofil
 © OpenStreetMap